Amnesty International Iran Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Iran Koordinationsgruppe

StartseiteEinzelfälle zum 1. Mai 2016

Ismail Abdi: © irannewsupdate.com
Reza Shahabi: © Amnesty International

27.04.2016

Einzelfälle zum 1. Mai 2016

Anlässlich des 1. Mai haben wir für Sie einen Einzelfall zu dem Gewerkschafter Ismail Abdi aufgearbeitet und den Einzelfall zu dem Gewerkschafter Reza Shahabi aktualisiert.

Ismail Abdi

Ismail Abdi ist Vorsitzender der Lehrergewerkschaft im Iran (ITTA). Seit dem 27. Juni 2015 ist er als gewaltloser politischer Gefangener in Haft. Im Februar 2016 wurde er vom Revolutionsgericht Teheran zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt. Ismail Abdi und ein weiterer Gewerkschafter, Jafar Azimzadeh, haben angekündigt, am 1. Mai, dem Internationalen Tag der Arbeit, in den Hungerstreik zu treten, um gegen die Unterdrückung von Gewerkschafter/inne/n zu protestieren.
Zur Aktionsseite von Reza Shahabi gelangen Sie -> hier

Reza Shahabi

Wegen seiner fortdauernden Gewerkschaftstätigkeit wurde Reza Shahabi zu 6 Jahren Haft verurteilt. Im Frühjahr 2015 wurde er vom Revolutionsgericht Teheran wegen "Propaganda gegen das Regime" zu einem weiteren Jahr Haft verurteilt. Im Frühjahr 2015 wurde er vom Revolutionsgericht Teheran wegen "Propaganda gegen das Regime" zu einem weiteren Jahr Haft verurteilt. Das Urteil wurde am 11. Dezember 2015 vor einem Berufungsgericht bestätigt. Zurzeit ist ihm aus medizinischen Gründen Hafturlaub gewährt worden.
Zur Aktionsseite von Reza Shahabi gelangen Sie -> hier

  • Hauptseite ai Deutschland: