Amnesty International Iran Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Iran Koordinationsgruppe

StartseiteAppellfall zum 1. Mai 2015

Behnam Ebrahimzadeh am Bett seines an Leukämie erkrankten Sohnes (© HRA)

06.04.2015

Appellfall zum 1. Mai 2015

Anlässlich des 1. Mai haben wir einen Appellfall für Sie aufgearbeitet, mit dem Sie sich direkt für Opfer von Menschenrechtsverletzungen einsetzen können.

Appellbrief für Behnam Ebrahimzadeh

Behnam Ebrahimzadeh, der in einer Röhrenfabrik am Stadtrand von Teheran arbeitete, war Mitglied des Komitees zur Hilfe beim Aufbau von Arbeiterorganisationen. Er war sehr aktiv in den Kampagnen gegen Kinderarbeit und auch für die Verteidigung der Straßenkinder engagiert.

2009 war er in Zusammenhang mit einer Demonstration zum 1. Mai, die von den Sicherheitskräften angegriffen worden war, schon einmal inhaftiert worden. Am 12. Juni 2010 wurde Behnam Ebrahimzadeh erneut verhaftet. Berichten zufolge erlitt er infolge der Schläge während seiner Festnahme im Juni 2010 zwei Rippenbrüche. Nach seiner Verhaftung war er gefoltert worden und litt seitdem unter starken Rückenschmerzen, Nierenschmerzen und Darmblutungen, für die er keine angemessene Behandlung erhielt.

Die ausführliche Darstellung seines Falls finden Sie hier - PDF, 132,5 kB
Hier finden Sie den Appellbrief / Petition, mit dem Sie sich direkt für ihn einsetzen können - PDF, 140,2 kB

  • Hauptseite ai Deutschland: