Amnesty International Iran Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Iran Koordinationsgruppe

StartseiteReza Shahabi

Reza Shahabi: © Amnesty International

05.07.2012

Reza Shahabi

Der iranische Gewerkschafter Reza Shahabi Zakaria verbüßt aufgrund vage formulierter Anklagepunkte eine sechsjährige Haftstrafe im Evin-Gefängnis in Teheran. Sein gesundheitlicher Zustand ist sehr kritisch und es ist nicht klar, ob er die erforderliche medizinische Versorgung erhält.

Reza Shahabi (Zakaria), Schatzmeister der Gewerkschaft für die Beschäftigten der staatlichen Busgesellschaft für den Großraum Teheran (Sherkat-e Vahed) befand sich seit Juni 2010 in Haft. Als er am 12. Juni an seinem Arbeitsplatz ankam, wurde er in den Hauptsitz der Busgesellschaft bestellt, dort nahmen ihn Sicherheitsangehörige fest. Sie brachten ihn zu seinem Privathaus, durchsuchten es und beschlagnahmten seinen Computer. Anschließend wurde er inhaftiert. Zur Zeit wurde ihm aus gesundheitlichen Gründen ein Hafturlaub gewährt.

Wir haben seinen Fall als Case Sheet aufgegriffen. Sind Sie Mitglied einer Gruppe von amnesty international und haben Interesse daran sich intensiv mit dem Fall Shahabi zu beschäftigen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Die ausführliche Darstellung seines Falls finden Sie hier - PDF, 111,8 kB (zuletzt aktualisiert: April 2016).

Aktuelle Hintergrundinformationen (April 2016) zu seinem Fall: GEWERKSCHAFTER ZU LANGJÄHRIGER HAFT VERURTEILT UND IN SCHLECHTEM GESUNDHEITSZUSTAND - PDF, 202,1 kB (deutsche Fassung)

Einen Appellbrief, mit dem Sie sich für den Gewerkschafter im Iran einsetzen können, finden Sie -> hier - PDF, 155,1 kB.

Eine Postkarte (zum Ausdrucken oder bei uns per Mail zu bestellen), mit der Sie sich für Gewerkschafter im Iran einsetzen können, finden Sie -> hier - PDF, 1,25 MB.

Eine Petition zu dem Gewerkschafter finden Sie -> hier - PDF, 286,3 kB (deutsche Fassung)

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie auch -> hier - PDF, 115 kB (englische Fassung)

  • Hauptseite ai Deutschland: